Wir bilden dich aus.
 

Leitbild des Michael Bauer Werkhofes

1. WERKSTÄTTEN und LERNORT

für verschiedene Aktivitäten im Gewerbegebiet von Stuttgart-Möhringen. Er bietet Lern-, Arbeits- und Erfahrungsräume, die einerseits Schutz und andererseits Öffnung sowie Kooperationen jederzeit ermöglichen. Gemeinsam gestaltete Räume schaffen eine Atmosphäre für individuelle Entwicklungsprozesse.


2 MICHAEL BAUER

war ein begnadeter Pädagoge Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts. Er zeigt als Namenspatron den Ursprung des Michael Bauer Werkhofes aus der Michael Bauer Schule. Gemeinsame Grundlage bildet die Waldorfpädagogik. Beide Einrichtungen arbeiten pädagogisch und personell zusammen.


3. Wir begleiten JUNGE MENSCHEN mit besonderen Entwicklungswegen bei der beruflichen Orientierung und durch die Ausbildung bzw. durch die schulische Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss. Sie kommen meist aus Förderklassen, aus Waldorfschulen und anderen Schulen / Einrichtungen über die Reha-Beratung der Arbeitsagenturen zu uns.


4 LERNENDE in der Berufsvorbereitung und in der Ausbildung werden von uns – dem Kollegium des Michael Bauer Werkhofes – individuell und ganzheitlich in kleinen Lern- und Arbeitsgruppen so begleitet, dass sie sich inneren und äußeren Herausforderungen stellen können.

5 MULTIPLER statt dualer Ansatz

PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG durch

  • ARBEIT Praktische Fertigkeiten im Handwerk und in den personenbezogenen Dienstleistungen
  • KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEIT Schulung prozesshaften Handelns durch Malen, Plastizieren, Arbeit an der Sprache, Schauspielprojekt u. a
  • WERTE Entwicklung von Gemeinschafts- und Solidaritätsfähigkeit
  • WELTSICHT Weiterführende Allgemeinbildung auf waldorfpädagogischer Grundlage
  • BERUFSBEZOGENENS LERNEN in Fachgruppen und Projekten der Berufsschule
  • BEGLEITUNG durch Fachkräfte im Psychologischen und Sozialen Dienst und individuellem Förderunterricht


6. Die Dreiheit DENKEN FÜHLEN HANDELN

bildet für uns als lernendes Kollegium die Basis unserer zentralen Entwicklungsarbeit. Sie findet Ausdruck in der intensiven Konferenz- und Delegationsarbeit sowie steter Intervision. Ergänzend zur pädagogischen Arbeit übernehmen die Mitarbeiter alle Angelegenheiten der Betriebsführung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Maßnahmekonzeption. Auch das zeitgemäße Erleben christlicher und sonstiger Jahresfeste in der Werkhofgemeinschaft spielt eine wichtige Rolle. Rechtliche Grundlage bildet ein eingetragener Verein.

7. Unsere besondere QUALITÄT

ist die waldorfpädagogische Ausrichtung unserer Arbeit, von der Jugendphase zum beginnenden Erwachsenenalter, wobei wir die lebensund realitätsrelevanten „Prüfungen als Meilensteine“ auf dem Weg in die Arbeitswelt nutzen. Dies wird unterstützt durch - Anregung zur Entwicklung von Eigenverantwortlichkeit - Erleben künstlerischer Prozesse - gezielten Förderunterricht - psychologische Begleitung - therapeutische Unterstützung - Verstehenlernen der Teilnehmerpersönlichkeiten durch Besprechungen im Team - enge Zusammenarbeit der Bereiche - überschaubare Größe der Einrichtung.

8. ZIEL der Arbeit am Michael Bauer Werkhof

ist die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch Eingliederung in Arbeit und die Entwicklung persönlicher Reife und Eigenständigkeit. Dies wird ermöglicht durch berufliche Qualifikation und Allgemeinbildung mit Abschlusszertifikaten, die die Jugendlichen für eine berufliche Tätigkeit bzw. für eine erweiterte Ausbildung befähigen.

9. Für die ZUKUNFT

greifen wir die gesellschaftlichen Anforderungen und Entwicklungen auf und formen daraus neue Angebote für die jungen Menschen. Schwerpunktmäßig wollen wir unsere Entwicklungsmöglichkeiten insbesondere für die Unterstützung der Jugendlichen im Übergang in die Arbeitswelt nutzen. Dies erreichen wir durch Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, verschiedenen Einrichtungen des betreuten Wohnens, Behörden / Verbänden und mit Betrieben.


Die Ergebnisse der gemeinsamen Fortbildungsarbeit in den Konferenzen finden Eingang in das Leitbild, so dass dieses stets weiterentwickelt wird.