Wir bilden dich aus.
 


FACHPRAKTIKER / -IN FÜR METALLBAU


In dieser Ausbildung lernst du viele handwerkliche Fähigkeiten. Dazu gehört z.B. die Verarbeitung von Stahlträgern und Stahlprofilen, das Bedienen von Maschinen aber auch das Bearbeiten von Metall mit deinen eigenen Händen. Du wirst lernen Metallkonstruktionen nach Zeichnung anzufertigen und sie falls nötig an Gebäuden zu montieren.

Das mit-einander verbinden von Metallen ist der Schwerpunkt dieser Ausbildung. Du wirst also lernen auf welche Arten man Stahl und andere Metalle verbindet. Das Schweißen von Stahl gehört hier dazu. Gegen Ende deiner Ausbildung könnte also ein Schweißer-Schein anstehen mit dem du dann zu einer wichtigen Person einer jeder Schlosserei werden kannst.

Über die gesamte Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren sind verschiedene Praktika verteilt. In deinem dritten und vierten Jahr steht dann ein längeres Betriebspraktikum an. Die Betriebe für diese Praktika suchen wir zusammen mit dir aus. So können wir dir helfen nach der Ausbildung am Michael Bauer Werkhof direkt eine bezahlte Arbeitsstelle zu bekommen.

Nach der Ausbildung wird dir ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand zuerkannt. Du kannst also anschließend in einem Betrieb arbeiten oder dich noch weiter zum Metallbauer oder ähnlichem fortbilden.

Willst du dir diesen Beruf näher anschauen? Noch mehr Informationen haben oder dir nur einmal den Werkhof anschauen?

Dann mach mit und klicke einfach auf das schon vorgefertigte Kontaktformular.



 

Hier noch einmal im Überblick was dich erwartet und was du besten Falls schon mitbringen solltest.

 

Das lernst du während der Ausbildung:

-   Anfertigung von Metall- und Stahlbau-Konstruktionen

-   Be- und Verarbeitung von Stahl-Blechen und Profilen

-   Arbeit mit Maschinen und Handwerkzeugen

-   Metalltechniken wie Messen, Prüfen, Trennen, Gewindeschneiden,            Biegen, Schmieden, Bohren, Senken, Feilen, Gießen usw. 

-   Lesen und Anfertigen von Konstruktionszeichnungen

-   Grundlagen der Schweißtechnik

-   Umgang mit Edelstahl, Aluminium und Kunststoff

-   Einblicke in die Verarbeitung von anderen Metallen, wie z.B. Kupfer,          Messing, Bronze, Zinn, Werkzeugstahl, usw.

-   Behandeln und Schützen von Oberflächen (Lackieren, Verzinken,              Verzinnen, Polieren, Beizen, Bürsten, Brünieren)

 

Das erwarten wir von dir:

-   Räumliches Vorstellungsvermögen

-   Handwerkliches Interesse

-   Kenntnis der Grundrechenarten

-   Flexibilität und Teamfähigkeit

-   Ausdauer für Routinearbeiten

-   Körperliche Belastbarkeit

  

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

Praktika: Es werden mehrere Praktika in unterschiedlichen Betrieben durchgeführt.

 Abschluss: Wenn du die praktische Prüfung und die theoretische Prüfung (Berufsschule) bestanden hast, bekommst du den Abschluss Fachpraktiker Metallbau / Fachpraktikerin Metallau. Außerdem zugleich auch den Hauptschulabschluss (HSA).


 

Berufliche Perspektiven:

Anstellung in Betrieben der Metallverarbeitung.

Ein guter Ausbildungsabschluss ermöglicht die Fortbildung zum Metallbauer oder verwandten Berufen.

 

Kostenträger der Maßnahme ist die Arbeitsagentur.